Gratis bloggen bei
myblog.de

DesignerxHost

total alt. (: verrückt. mag Kirschen & Erdbeeren. troimt meist ihr Leben. sucht noch nach ihrem Deckel zu ihrem Topf. liebt es bei Regen spazieren zu gehen. und hat seit 5 Monaten ihr Lippenpiercing. <3
More?
Madame «
Musikkiste «
Fragebogen «
Love&Hates «
Helden «
Bilderbuch «
Outtakes «

Fickt mich!"
Die große Tragik des Lebens liegt nicht darin, dass die Menschen sterben, sondern darin, dass sie aufhören zu lieben


Lieblinks; #|#|#| more?
A Fine Frenzy - Almost Lover
Kalt. Mit Sonne. Irgendwie schön.
etwas durcheinander. verwirrt. bin ich da?
Ja. Aber nur für bestimmte Menschen <3
Ich denk an dich

Neu?!;
Wenn uns vor etwas in der Welt grauen muss, so davor: dass es etwas gibt wie Konversation; Worte, die alles Wirkliche verflachen und im Gespräch beruhigen.
» Anfang
» Buch
» BlaBla
» Blup







Manchmal wünsch ich mir einfach das alles einen Sinn ergibt. Aber es ergibt einfach keinen Sinn.
Nicht das was ich tue. Nicht so wie ich bin. Nicht was ich bin. Einfach gar nichts. Ich würd so gern wie ihr sein.
So wie sie. So begehrenswert. So toll. So hübsch.
So offen. Aber eigentlich will ich nicht so sein wie alle. Doch das ist der Fehler. Fehler. Gedanken.Sturz.
Ich träume. Wie so oft. Wenn ich im Bett liege. verträumt. starrend. alleine. der Platz neben mir ist leer.
Es fühlt sich komisch an. das herz. das gefühl. unbeschreiblich. ver.letzlich. ver.schlossen. komisch.
anders. bin ich ich. oder bin ich einfach nur eine Person die ihr Leben träumt aber es nicht lebt? Manchmal. Stille.
So still das man eine Nadel fallen hören würde.
Bilder. In meinem Kopf. Geh weg.
Du und die anderen. Ich will weg. Einfach für ein paar Tage alles vergessen. Kommst du mit? Kommst du mit Träumen? Lass uns unsere Traumwelt erschaffen.
Lass uns das machen was wir früher auch gemacht haben. Gelacht. Gekuschelt. Für einander da sein.
Lass uns weg laufen. Zusammen. Lass uns irgendwas machen was total scheiße ist. Und stunden danach noch drüber lachen. Lass mich nicht los. Schau mich mit deinen Augen genau so an wie früher. Zeig mir wer du bist. Du brauchst nicht perfekt sein. Du bist es schon. Du warst es immer.
Für mich. Nicht für die anderen. Aber für mich. Lass uns schreien. Hüpfen. So zu tun als wäre niemand um uns rum. Lass uns Leben. Zusammen.
Aber mir wird klar das ich das Gefühl von Freiheit zu zweit nie wieder mit dir erleben kann...
Du bist weg... Die Erinnerungen aber nicht.


Ich sing so laut als wäre ich ganz allein hier.
Ich tanz so wild als gäbe
kein morgen mehr.
Ich drehe mich viel zu schnell.