Gratis bloggen bei
myblog.de

DesignerxHost

total alt. (: verrückt. mag Kirschen & Erdbeeren. troimt meist ihr Leben. sucht noch nach ihrem Deckel zu ihrem Topf. liebt es bei Regen spazieren zu gehen. und hat seit 5 Monaten ihr Lippenpiercing. <3
More?
Madame «
Musikkiste «
Fragebogen «
Love&Hates «
Helden «
Bilderbuch «
Outtakes «

Fickt mich!"
Die große Tragik des Lebens liegt nicht darin, dass die Menschen sterben, sondern darin, dass sie aufhören zu lieben


Lieblinks; #|#|#| more?
A Fine Frenzy - Almost Lover
Kalt. Mit Sonne. Irgendwie schön.
etwas durcheinander. verwirrt. bin ich da?
Ja. Aber nur für bestimmte Menschen <3
Ich denk an dich

Neu?!;
Wenn uns vor etwas in der Welt grauen muss, so davor: dass es etwas gibt wie Konversation; Worte, die alles Wirkliche verflachen und im Gespräch beruhigen.
» Anfang
» Buch
» BlaBla
» Blup









Es sind Zeilen der Vergangenheit.
Wörter voll Schmerz, Liebe und Verzweiflung.
Sie sind von Hand geschrieben und
mit Gefühlen verziert. Es geht um eine Geschichte,
einen kurzen Abschnitt aus einem Leben,
vermischt mit Träumen und bestimmten Vorstellungen.
Ma sucht nach einer absurden Realität,
die es nicht geben wird.
Und doch überwiegt die Hoffnung.
Für einen Moment.
Menschen sind nicht perfekt.
sie werden es auch nie sein.
Wovon träumst du nachts??


Danke für deine Liebe
8.3.08 15:16






Wo bist du??




Ich vermisse dich.




Die große Tragik des
Lebens liegt nicht
darin, dass die Menschen
sterben, sondern darin,
dass sie aufhören zu
lieben.
1.3.08 17:18





Träumst du mit mir heut nacht?


Springst du mit mir
heut Nacht?
22.2.08 22:33




Ich hab mich
schon lange nicht mehr so leer gefühlt als heute.
So alleine So scheiße.
So völlig unerwünscht. Was wäre
wohl passiert, wenn ich gestern nicht mit dir geredet hätte?
Was wäre wohl passiert, wenn ich dir
nicht alles erzählt hätte? Meine Wut.
Meine Verachtung.
Was wäre wohl, wenn gerade nicht
das Praktikum imKindergarten wäre? Diese Traurigkeit verliert
sich meist in den Stunden,
wenn du fröhliche und glückliche kleine Kinder um dich rum hast.
Du hast keine Zeit zum nachdenken.
Mein Kopf dröhnt. Leck mich.
Verstehst du?
Ich brauche dich nicht.
Ich könnte schreien.
lachen.
weinen.
kotzen.
Es ist mir nach tanzen. Und nach drehn.
Bis alles um mich herum weg fliegt.
Und ich will mit. Mit fliegen.
Ich find keinen Sinn. Keinen einzigen.
Warum??
8.2.08 21:00





Ich starr einfach nur ins Leere.
Was mach ich denn bloß hier? Wieso
setz ich mich noch immer
mit all dem scheiß auseinander?
Wieso aktzeptier ich einfach nicht,
dass ich nicht dazu gehöre.
Fickt euch doch alle
Es ist ein komisches Gefühl,
wenn die Musik so laut in deinen Ohren dröhnt.
Und du diese heißen tränen spürst.
Du kennst das Gefühl.
Aber es ist seit langem mal wieder unbekannt.
Wut.
Enttäuschung.
Leere.
Seit langem denk ich wieder an dich.
Es war einfach zu schön.
zu schön.. um es jemals zu vergessen.
Liebe? Agressionen! Schreie.
Ich will das sich die Welt aufhört zu drehen.
Verwirrt. Blut. Tränen.
Arschloch
Ich verachte dich.
Am liebsten würd ichd ich ignorieren.
Es war schon immer so.
Und wird wohl immer so bleiben.
Ich denk zu viel.
Es ist zu verwirrend.
Ich bin halt einfach nur blöd.
blöd.
blöd.
scheiße.
31.1.08 20:50




"Wenn uns vor etwas in der Welt
grauen muss,
so davor: dass es etwas gibt wie
Konversation;
Worte, die alles Wirkliche
verflachen und im Geschwätz
beruhigen."



Hugo von Hofmannsthal
19.1.08 19:12




Könnte nicht einfach jeder Tag so sein?
Dieser Tag, es ist unbeschreiblich.
Ich hab mich schon lange nicht mehr so glücklich gefühlt.
Hab all das was ich brauche.
Ich hab es langsam verstanden, wie all das
funktioniert.
vielleicht hab ich die Bedienungsanleitung
für das Leben
irgendwie nie durchgelesen.
Kleine Dinge.
Ja diese kleine Dinge, machen das Leben
so schön.
die Telefonate <3
Pascal und Kevin,
ohne euch beiden würde sich meine Welt schon lange
nicht mehr drehen.
Ich könnte schreien und hüpfen...
aus freude

I can feel it.
14.1.08 18:40


 [eine Seite weiter]